Nordschwarzwald
Herbst

Herbst

Die "Herbstzeit" ist eine Bezeichnung für den Herbst, eine der vier Jahreszeiten. Der Herbst ist in den gemäßigten Klimazonen typischerweise die Zeit zwischen dem Sommer und dem Winter. In dieser Jahreszeit kühlen die Temperaturen ab, die Tage werden kürzer, die Blätter an den Bäumen verfärben sich und fallen schließlich ab. Der Herbst ist oft mit Erntefesten, wie der Weinlese oder dem Erntedankfest, verbunden.

Erntezeit

Die Herbstzeit bringt auch eine Veränderung in der Natur mit sich, da sich viele Tiere auf den Winter vorbereiten und Pflanzen sich auf die kalte Jahreszeit einstellen. Menschen nutzen den Herbst oft, um ihre Gärten winterfest zu machen und sich auf die kommenden Wintermonate vorzubereiten.

Herbstzeit

In vielen Kulturen wird der Herbst als eine Zeit der Veränderung und des Übergangs betrachtet und symbolisiert oft den Abschluss und das Ernten von Ergebnissen, sei es in der Landwirtschaft oder im Leben im Allgemeinen.

Herbstwald - Wanderung

Das Rotwild

Das Rotwild, auch als Rothirsch bekannt, ist eine große Art der Hirsche, die in Europa, Asien und Nordamerika heimisch ist. Hier sind einige grundlegende Informationen über das Rotwild.

Sie sind die größte Hirschart in Europa und gehören zu den größten Hirscharten weltweit. Ein ausgewachsener Rothirsch kann eine Schulterhöhe von etwa 1,2 bis 1,4 Metern erreichen und ein Gewicht von 150 bis 250 Kilogramm haben.

Männliche Rothirsche haben beeindruckende Geweihe, die jedes Jahr wachsen und während der Paarungszeit (Rothirschbrunft) im Herbst für Kämpfe um Weibchen verwendet werden. Das Geweih besteht aus Knochen und wird im Frühling abgeworfen, um im Sommer erneut zu wachsen.
<

Ein Regentag